Projekttage in Bregenz

12. Juni 2018

Am Sonntag, dem 3. Juni starteten wir, die 4. Klasse, unsere beinahe neunstündige Zugfahrt nach Bregenz.
Dort besichtigten wir das Festspielhaus, die Seebühne, das Wahrzeichen, den Martinsturm und erforschten so manches bei einer Stadtrallye. Besonders beeindruckend fanden wir den Blick von der Rückseite, sozusagen in die „Eingeweide“ der Bühne. Eine sehr interessante Stadtführung brachte uns Sehenswürdigkeiten und versteckte Winkel näher. Nach einem schnellen Sprachkurs fühlten wir uns schon fast heimisch.
Mit dem Bus und dem Schiff fuhren wir nach Deutschland und in die Schweiz, besuchten das Pfahlbautenmuseum, den Affenberg Salem, die Insel Mainau und Lindau. Im Technorama in Winterthur faszinierten uns die tollen Versuchsstationen. Eine Fahrt mit der Pfänderbahn
auf den Hausberg der Bregenzer und das Plantschen im Bodensee durften natürlich auch nicht fehlen. Nach dieser aufregenden und lustigen Woche kamen wir am Freitag wieder unversehrt heim.
Wir bedanken uns bei der Gemeinde Neuberg und dem Elternverein für die finanzielle Unterstützung.

(Johanna, Sophie, Michelle)

Auf den Spuren von Peter Rosegger20 Jahre KIGA Kapellen