Verhaltensvereinbarungen

Verhaltensvereinbarungen

der Viktor Kaplan VS und NMS Neuberg:

Wir Lehrer/innen und Schüler/innen halten uns an folgende Vereinbarungen:

  • Wir gehen respektvoll und rücksichtsvoll miteinander um.
    Wir tolerieren weder körperliche noch verbale Übergriffe.
  • Wir sind pünktlich und haben unsere Arbeitsmaterialien rechtzeitig bereitgestellt.
  • Wir gehen mit den Einrichtungsgegenständen und Arbeitsmaterialien sorgfältig um.
    Wir fragen, wenn wir Dinge ausborgen wollen, und respektieren fremdes Eigentum.
  • Private elektronische Geräte (z. B. Smartphones), die nicht ausdrücklich für Unterrichtszwecke verwendet werden, schalten wir während der Schulzeit aus.
Konsequenzen bei Nichteinhaltung der Regeln für Schüler/innen:

Die erste Maßnahme ist immer ein Gespräch, um an die Regeln zu erinnern.

Weitere Maßnahmen:
  • Verstöße gegen die Vereinbarungen werden im Handkatalog vermerkt. Nach der 3. Eintragung füllt der Schüler/ die Schülerin ein Reflexionsblatt aus, das von den Eltern unterschrieben wird.
    Bei 4 Eintragungen erfolgt ein Gespräch mit den betroffenen SchülerInnen – Eltern – LehrerInnen, um weitere Maßnahmen zu besprechen.
    Bei weiterem Fehlverhalten wird die Verhaltensnote auf „Wenig zufriedenstellend“ geändert.
    Eine schwerwiegende Verfehlung im Umgang miteinander (z. B. körperlicher Übergriff) führt zu einer roten Eintragung (zählt für 3 normale Eintragungen) → Reflexionsblatt
  • Durch Unpünktlichkeit entstandene Versäumnisse müssen nachgeholt werden.
  • Bei mutwilliger Beschädigung kommt der Verursacher/ die Verursacherin für die Reparatur bzw. Neuanschaffung auf. (Eintragung)
  • Ein unerlaubt eingeschaltetes privates elektronisches Gerät wird abgenommen und nach Unterrichtsende an die Erziehungsberechtigten ausgehändigt.