Kleine und große Forscher/innen am Projekttag "Kids 4 Material"

22. Oktober 2018

„Das Regionalmanagement Obersteiermark Ost startet gemeinsam mit der PH Steiermark und mit Leobener Forschungseinrichtungen und Unternehmen das große Schülerprojekt zur Materialkunde. Ziel dieses Projektes ist es, die Schüler/innen frühzeitig für Technik, Wissenschaft und Forschung zu sensibilisieren. Die Kinder und Jugendlichen sollen erkennen, wie hochinnovativ, technologiefokussiert und zukunftsorientiert ihre Region ist und gleichzeitig erkennen, welche Materialien und Verfahren zukunftsweisend sind.“ (Presseinformation, Regionalmanagement Obersteiermark Ost GmbH)

Gemeinsam mit Herrn HS-Prof. Mag. Dr. Reichel Erich (Vortragender an der PH Steiermark) und seinem Team (Student/innen an der PH Steiermark) startete am 18. Oktober 2018 das Projekt „Kids 4 Material“ an dem die 3. VS und die 3. NMS teilnahmen.
Nach einer kurzen gemeinsamen Einführungsphase wurden beide Klasse getrennt. Die Schüler/innen der VS beschäftigten sich mit der Frage, wie für sie Wissenschaftler/innen und Forscher/innen aussehen. Nach der Präsentation der Endergebnisse wurden die Eigenschaften verschiedenster Stoffe, wie zum Beispiel Kupfer, Eisen, Holz, Styropor oder Plastik erarbeitet.
Die NMS bereitete sich in dieser Zeit darauf vor Experimente für eben diese Stoffe aufzubauen und sich Wissen über deren Härte, Leitfähigkeit, Saugfähigkeit, Löslichkeit etc. anzueignen.
Danach erhielten sie die Aufgabe, die Stationen den VS-Kindern in Eigenregie zu erklären und die Versuche anzuleiten. Dieses Vorhaben meisterten alle mit Bravour.
Ebenso war es schön zu sehen, wie die beiden Klassen miteinander kooperierten und sich über die neuen Erkenntnisse austauschten.
Zum Abschluss des Projekttages wurde über das neu Gelernte reflektiert und diskutiert.
Mitte Februar ist unsere Schule eingeladen einen Partnerbetrieb in Leoben zu besuchen und dort herauszufinden, wie Wissenschaftler/innen und Forscher/innen tatsächlich aussehen. Außerdem werden die Schüler/innen durch den Betrieb geführt und bekommen einen Einblick in die Welt des 3D-Druckes.

Wir möchten uns recht herzlich für den lehrreichen und interessanten ersten Projekttag bei den Organisatoren bedanken und freuen uns, wenn wir uns im Februar wiedersehen!

WelternährungstagHoch hinaus …