Mathematikunterricht abseits des Klassenzimmers

21. März 2019

Um den Schüler/innen der 3.VS das Thema „Umfang“ handlungsorientiert näher zu bringen, wurde das frühlingshafte Wetter genutzt und die Mathematikstunde nach draußen in die Natur verlegt. Dort gingen die Kinder – ausgestattet mit Maßbändern, Teppichfliesen und Straßenkreiden – gruppenweise zusammen und erarbeiteten Schritt für Schritt die Vorgehensweise der Umfangsberechnung. Zuerst wurden die Teppichfließenlängen nachgefahren und abgezählt. Danach maßen die Schüler/innen alle Seiten mit ihren Maßbändern exakt ab. Zum Schluss wurden alle Längen schriftlich addiert und somit der Umfang berechnet. Die Basis für die Weiterarbeit zu diesem Thema wurde gelegt und machte den Kindern sichtlich Spaß!

Wichtelfest im KindergartenWorkshop „Ein tolles Korn“