Landschaften voller Verwandlungskünstler

28. Mai 2018

Unter diesem Titel stand der „Tag der Biodiversität“, an dem sich die Naturparkschulen und der Kindergarten Kapellen beteiligten. Am 17. 5. präsentierten sie ihre Arbeits- und Forschungsergebnisse in der Schule.
Die Kinder boten den Besucherinnen und Besuchern Wissenswertes über die Vielfalt und den Nutzen der Hecken sowie über Gebirgsentstehung und Gletscherformationen. Sie führten zahlreiche interessante Versuche zu den Themen Vulkanausbruch, Kristallzucht und Aggregatzustände des Wassers vor. Zu bewundern gab es die Ergebnisse der Landschaftskünstler im „Wald der Sinne“ und selbst hergestellte Korbflechtarbeiten oder bepflanzte Gummistiefel. Schmetterlinge, Marienkäfer, Frösche und Hühner mit ihren vielfältigen Entwicklungsphasen waren ebenso ein Thema wie die Kunst der Tarnung der Tiere in der Natur oder der Wandel unserer Sprache (z. B. Emojis – siehe Video)
Die Kindergartenkinder luden zu einem Froschspiel ein, das viel Konzentration und Geschick abverlangte.
Das Buffet des Elternvereins sorgte bei gemütlicher Atmosphäre für das leibliche Wohl der Gäste.

Videobeitrag – Verwendung von Emojis:

 

3, 2, 1, SAFETY! – Kindersicherheitsolympiade 2018„Naturforscher/innen erkunden die Mürz“