Kindergarten in Coronazeiten

2. Mai 2020

Nach Überwindung anfänglicher Unsicherheiten stellten wir uns auf die digitalen Möglichkeiten ein und erhielten positives Feedback von den Eltern und den Kindern. Wir waren über WhatsApp in Kontakt. Wir haben Spielideen, Ideen für kreatives Gestalten, Geschichten, Rezepte, Online-Links und versendet. Vor den Osterferien haben wir Osternesterln Zuhause bei den Kindern abgestellt mit einem Gruß vom Kindergarten! Motiviert hat uns, dass wir viele Aktivitäten mit den Kindern geplant hatten. Durch die vielfältigen Kontakte via Telefon, Email, Video etc., konnte die Beziehung auch unter diesen schwierigen Bedingungen gepflegt werden. Eltern haben positive Rückmeldungen gegeben und haben Fotos und Videos der Kinder geschickt, wie sie mit den Materialien umgehen und was daraus zu Hause entsteht. Es ist uns dabei darum gegangen, dass die Beziehung zu den Kindern nicht abreißt und die Kinder nicht das Gefühl haben vergessen worden zu sein.
Die Eltern von unseren Kindergartenkinder halten uns am Laufenden, was unsere Schützlinge so zuhause tun. Wenn ihr die Bilder anschaut, könnt ihr sehen, dass ihnen nicht langweilig wird. Sie haben uns zu Ostern mit großartigen Videobotschaften, Bilder und lieben Ostergrüßen überrascht!
Als Unterstützung für diese außergewöhnliche Zeit haben sie von uns kleine Pakete erhalten…Dankeschön fürs Mitmachen!

Ostern – das Fest der HoffnungEinblicke in Homeschooling